Die Jugend kann auf spät´re Zeit vertraun,
Allein das weiße Haar wird nicht mehr braun.
Stets enger wird der Weg, auf dem du eilst,
Je länger du auf dieser Erde weilst;
Das Rosenrot der Wange bleicht geschwind,
Der Seele klares Auge selbst wird blind;
Das Leben flieht gleich wie ein flücht´ger Schemen –
Doch wir ein weiser Mann sich grämen?

Firdausi
Die Jugend kann auf spät´re Zeit vertraun, Allein das weiße Haar wird nicht mehr braun.… - Firdausi Gedichte
5 1

DENKSCHATZ_MORE_FROM

iranischer Epiker
* 935 - Bāž, Bezirk Tūs , Iran
† 1020 - Tūs
Please login to view comments and to post

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.