Es gibt keine individuelle Freiheit ohne gesellschaftliche Freiheit. Der Schutz der Privatheit und der individuellen Freiheitsrechte sind kein eigenbrötlerischer Individualismus. Sie gehören zur Menschenwürde. [...] Daran ändert auch das so gute Gewissen vieler Bürger nichts [...] Sie wollen mehr eigene Sicherheit mit der Freiheit anderer bezahlen. Das ist politische Zechprellerei.

Burkhard Hirsch
Es gibt keine individuelle Freiheit ohne gesellschaftliche Freiheit. Der Schutz der Privatheit und der individuellen… - Burkhard Hirsch Zitate
3 1

Zusätzliche Informationen

Wehret dem bitteren Ende! DIE ZEIT, 3. März 2005
Bitte anmelden, um Kommentare zu sehen und zu posten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.